skip to content

  

Großes Ritterturnier der Compania Ferrata 
 

Das Drachenszepter“

Wir schreiben das zwölfte Jahrhundert. In deutschen Landen tobt der Machtkampf zwischen zwei Fürstenfamilien – den herrschenden Staufern mit ihren Stammlanden in Baden-Württemberg und den Welfen mit ihren Besitztümern in Braunschweig. Gegen 1165 eskaliert dieser Konflikt und gipfelt im Aufeinandertreffen der beiden bedeutendsten Vertreter dieser Familien: Friedrich I. Barbarossa auf Seite der Staufer gegen seinen welfischen Cousin Heinrich den Löwen.

„Das Drachenszepter“ erzählt die Geschichte von Heinrichs Gemahlin Mathilda, die mit walisischer Magie in das Ringen um die Kaiserkrone eingreift.

Wer das Drachenszepter in Händen hält, gewinnt auch die Macht. Doch wer wird es sein? Ist das Reich noch zu retten?

Eine Story über den immerwährenden Kampf zwischen Gut und Böse. Angereichert mit Intrigen, einer dämonischen Königin, Todesreitern und einem bischöflichen Verräter.

„Das Drachenszepter“ - eine Show im Kinoformat mit spektakulären Reit- und Kampfszenen, atemberaubender Akrobatik aufgeführt von der Compania Ferrata.

 


 

 Nachtshow Historica am Freitag

 

 


Eine neue gewaltige Reitshow der Compania Ferrata.

Am 31.05.2013 findet auf dem Gelände des Gartenschauparks eine echte Premiere statt. 

Ab ca 21 Uhr, nach Einbruch der Dunkelheit, reiten die Profireiter der Compania ihr weltweit einzigartiges Historica-Programm. 

Innerhalb einer guten Stunde erstehen fast 10.000 Jahre Geschichte des Menschen und des Pferdes vor den Augen der Zuschauer auf. 

Beginnend mit der ersten Zähmung eines Pferdes in der Steinzeit, über Römer und Araber, hin zu den Kreuzrittern. Die Reiterei von Renaissance bis hin zu Napoleon. Ein spektakuläres Bild folgt dem nächsten. Absoluter Höhepunkt der Historica ist dann die Barockdressur mit Feuerwerk. 

Dem Reiter Siegfried Scherer gelingt dabei mit dem Pferd „Pluto“, eine einzigartige Barock-Dressur zu einem Barock-Feuerwerk mit faszinierenden Licht- und Flammeneffekten. 

Der besondere Liebling des Publikums ist „Pluto“ der Wunderhengst. Pluto war das Pferd des D‘Artagnan Films „Die 3 Musketiere“. Mit seiner Kunst, seinem Charme und seiner Ausstrahlung gewinnt Pluto alle Herzen im Sturm.

In der Historica kombinieren sich spektakuläres Reiten, Feuer, Pyrotechnik und Musik zu einer Gesamtshow, die es so in Baden noch nie gegeben hat. 

 

 


  
Mittelalterliche Livemusik

 

Capud Draconis

Spielleute CAPUD DRACONIS Mittelalterlicher Neo-Pipe-Folk: Capud Draconis, übersetzt “Das Haupt des Drachen”, spielen eine spannende Mischung aus mittelalterlicher und moderner Musik. Mit ihren kräftigen Dudelsäcken und Schlagwerk sind sie auf dem Platz nicht zu überhören. Neben mittelalterlichen Elementen finden auch Elemente aus Folk und Eigenkompositionen Eingang in ihrRepertoire. Im Frühjahr 2012 haben die vier Musiker aus Hessen ihr drittes Album “Musica Aetatis” veröffentlicht. 

 

 

 

Die wirren Köpfe

Freche Lieder aus der Schenke meisterlich vorgetragen. Dies ist das Markenzeichen dieser Bänkelsänger und Barden. Von Taverne zu Taverne bringen die Barden das trinkfeste Publikum in Wallung.

   

 

Spiel, Spaß und Gaukelei

Nils der Gaukler

Ein Spezialist der Jonglage. Wortwitzig begleitet er seine gekonnten Darbietungen mit frechen Sprüchen und reißt sein Publikum zu spontanem Applaus hin.

Nils der Gaukler wird am Donnerstag und am Freitag zu bewundern sein.

Melania die Gauklerin

Ein ganz besonderes Ereignis steht dem Hockenheimer Publikum am Samstag und Sonntag bevor. Mit der Gauklerin Melania wird Deutschlands einzige Seiltanzjongleurin auftreten. Mit verbundenen Augen auf einem brennenden Seil jonglieren geht nicht? Das staunende Publikum wird von Melania sehr schnell vom Gegenteil überzeugt werden.

Fabulix

In die sagenhafte Welt der Märchen entführt Fabulix die Märchenerzählerin. Seit vielen Jahren begeistert Fabulix ihre kleinen und großen Fans. Geschickt webt sie spannende Geschichten und zieht die Zuhörer in ihren Bann. Und wenn die kleinen Gäste bereits im Bett liegen, dann wird schnell noch eine Runde erotischer Märchen für die Großen drangehängt.